Frauen I | Verbandsliga 3
SSV Meschede - ATV Haltern 3:1
29:27, 25:21, 15:25, 25:22

SSV Meschede verteidigt die Tabellenführung

21.10.176 vs Haltern web
21.10.17 | Am Samstag gastierte der Tabellenzweite ATV Haltern zum Spitzenspiel gegen die Volleyball-Damenmannschaft in Meschede. Nach drei Spieltagen und satten neun Punkten auf dem Konto erwartete man in der heimischen Rautenschemmhalle den bisher stärksten Gegner der laufenden Saison. Diese Erwartungen wurden auch im Spiel erfüllt, was man an den knappen Satzergebnissen gut erkennen kann.
Durch den Ausfall von zwei Stammspielerinnen und weiteren angeschlagenen Spielerinnen trat der SSV nicht in Topbesetzung an. Aus der dritten Mannschaft füllten die jungen Spielerinnen Laura Gaida und Julia Keßeler den Kader auf.
Ein furioser Start mit einer 8-Punkte-Führung im ersten Satz durch das Heimteam und einer anschließenden Aufholjagd von Haltern zeigte schon früh, dass beide Teams um jeden Punkt kämpfen und das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Bis zum Ende war es tatsächlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem Satzbälle auf beiden Seiten vergeben wurden. Erst in der Verlängerung sicherte sich Meschede beim Stand von 29:27 den ersten Satz. Dieser sehr intensive, anstrengende Satz, hatte Kraft gekostet. Im zweiten Satz konnte der SSV das Niveau des ersten Satzes nicht immer halten, sodass es auf Mescheder Seite zu einer Berg- und Talfahrt führte. Folgerichtig endete daher auch der zweite Satz sehr knapp, konnte vom SSV jedoch mit 25:21 gewonnen werden.
Aber Haltern ließ sich auch nach einem 2:0-Satz-Rückstand nicht hängen und zeigte immer wieder, was sie drauf haben und warum sie ebenfalls oben in der Tabelle stehen. Die SSV-Mädels starteten schwach in den dritten Satz; Haltern spielte stark und sicherte sich den 3. Durchgang deutlich mit 25:15. Wie auch schon zuvor reagierte der SSV besonders in Annahme- und Blockverschiebung zu langsam, und auch Abstimmungsfehler häuften sich. Ein drohender 5. Satz schien kaum noch zu verhindern sein.
Zu Beginn des 4. Durchgangs lief das Heimteam auch zunächst einem Rückstand hinterher. Zu einem Tiebreak wollte man es allerdings nicht kommen lassen und zeigte ab der Mitte des Satzes, was ein Kämpferherz ausmacht. Kein Ball wurde verloren gegeben. Der SSV nahm nochmals alle Kräfte zusammen und rettete auch schon längst verloren geglaubte Bälle. Als dann der ATV Haltern beim Stand von 22:24 gegen sich den Angriff knapp neben die Außenlinie schlug, bejubelte das SSV-Team mit allen Fans lautstark den Sieg. Auch zuvor war schon dank der rund 80 Fans eine super Stimmung in der Halle, die das Team über das ganze Spiel begleitet und motivierte.
Zusammenfassend: ein intensives, kämpferisches, starkes Spiel auf hohem Niveau!
Am 04.11. steht das nächste Heimspiel für die Mescheder Mädels auf dem Plan, bei dem man ebenfalls auf so eine zahlreiche und tolle Unterstützung hofft.
SSV: Maria Baulmann, Evamaria Falke, Laura Gaida, Julia Keßeler, Jana Kempe, Marlen Reinelt, Maike Schotka, Karin Schürmann, Klara Steppeler, Denise Verhasselt. | EF


unseren Sponsoren Danke!

Sparkasse

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

alt

Logo Franzes

Saracino Logo 

alt

radio sauerland Copy

alt

alt

Schnier

Stadtmarketing

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Verstanden.