Kreisliga HSK | Frauen
TSV Bigge-Olsberg - SSV Meschede IV 1:2
25:14, 17:25, 8:15
Frauen IV mit Sieg trotz durchschnittlicher Leistung
10.12.17 | Das junge Frauen-IV-Team des SSV Meschede war am vergangenen Sonntag mit einigen angeschlagenen Spielerinnen nach Olsberg gereist. Trotzdem wollte man die Punkte nach Meschede holen. Im ersten Satz lief allerdings so gar nichts zusammen. Zu wenig Bewegung führte zu etlichen direkten Annahmefehlern. Durch mangelnde Konzentration im Aufschlag machte man es dem TSV Bigge-Olsberg leicht. Der erste Satz ging überaus deutlich mit 14:25 verloren.
Im zweiten Satz galt es dann eigentlich alles besser zu machen. Nun kamen die Meschederinnen langsam in Fahrt. Weniger Eigenfehler, eine stabilere Annahme und eine wachere Abwehr führten zu einem 25:17-Gewinn des zweiten Satzes. Im dritten Durchgang ging das Team dann schnell in Führung und konnte diesen letztendlich mit 15:8 für sich entscheiden. Am vergangenen Spieltag gegen den TSV Bigge-Olsberg musste man sich noch äußerst knapp geschlagen geben. Am Sonntag gelang der Sieg, obwohl keine Spielerin Normalform erreichte. Die Mädels haben ihre nächsten Spiele erst am 28.01. Bis zur Weihnachtspause heißt es allerdings an den Defiziten zu arbeiten, um möglichst erfolgreich im neuen Jahr zu sein.
SSV: Lisanne Stratmann, Lina Klein, Evi Grobbel, Mercan Arslan, Divine Basika, Anastasia Weimer, Nele Krick, Elena Grkovska | BS

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Verstanden.