Bezirksliga 10 | Frauen II
DJK GW Werl- SSV Meschede II 0:3
23:25,24:26,22:25

Meschede II gewinnt zum Abschluss der Hinrunde 3:0

10.12.2016 | Stark formverbessert im Vergleich zum vergangenen Spiel zeigte sich die 2. Damen-Mannschaft des SSV Meschede. Die Mannschaft startete motiviert und konzentriert in den ersten Satz. In der Abwehr zeigten sich Mechthild Steppeler und Jana Tiborra hellwach und fischten fast jeden Ball vom Boden. Schnell konnte sich das Team mit 10:7 einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Doch das Team aus Werl ließ sich nicht abschütteln und konnte sich immer wieder heran kämpfen. Mehr sogar: Werl ging mit 20:18 in Führung. Doch die Damen aus Meschede waren heute fest entschlossen, das Spiel für sich zu entscheiden und gingen selbst wieder mit 21:20 in Führung. Bis zum Elke KämperStand von 23:23 ging es hin und her. Doch dann behielt Elke Kämper die Nerven und konnte mit zwei starken Aufschlägen den Grundstein zum 25:23-Satzgewinn legen.
Im zweiten Satz knüpfte der SSV direkt an die gute Leistung an. Die heute besonders gut aufgelegte Elke Kämper (li.) konnte mit starken Aufschlägen den Gegner unter Druck setzen. Marlen Gottbrath sorgte am Netz mal mit harten Angriffen, mal mit gefühlvoll gelegten Bällen für einen Punkt nach dem anderen. Eine 14:9-Führung war die Folge. Bis zum Stand von 21:16 konnte die Führung gehalten werden. Doch dann schlichen sich plötzlich wieder Fehler ein, und Werl konnte mit 22:21 in Führung gehen. Doch die Damen des SSV ließen sich heute nicht aus der Ruhe bringen. Nach einigen starken Abwehraktionen entschieden sie den Satz in der Verlängerung mit 26:24 für sich.
Auch im dritten Satz spielte der SSV konzentriert weiter, doch der Gegner aus Werl blieb ihnen auf den Fersen. Hartzen MarionMarion Hartzen (re.) konnte in diesem Satz auf der für sie ungewohnten Mittelposition überzeugen und arbeitete besonders in der Abwehr sehr gut. Beim Stand von 17:14 kam Jolanta Konetzny für Mechthild Steppeler zum Aufschlag und konnte mit variablen Aufschlägen für eine 21:14-Führung sorgen. Eigentlich dachte man, der Satz wäre nun erledigt. Doch Werl gab zu keiner Zeit auf und kam noch einmal auf 22:24 heran. Doch der Siegeswille der SSV-Damen konnte an diesem Tag nicht gebrochen werden. Auch der dritte Satz ging am Ende mit 25:22 an den SSV.
Gottbrath MarlenSpielertrainerin Marlen Gottbrath (li.): „Eine gute, vor allem kämpferische Leistung des gesamten Teams sorgte heute für den 3:0-Erfolg. Damit wird die Hinrunde auf einem guten dritten Platz beendet.“
Bevor es nun in eine kleine Weihnachtspause geht, wird das Team in der kommenden Woche noch einmal trainieren und dann am Freitag das Jahr mit einer kleinen Weihnachtsfeier ausklingen lassen.
SSV: Jana Tiborra, Mechthild Steppeler, Jolanta Konetzny, Ute Prause, Ursula Gödde, Marion Hartzen, Mareike Gadermann, Elke Kämper, Marlen Gottbrath. | MG

 

____________


unseren Sponsoren Danke!

Sparkasse

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

alt

Logo Franzes

Saracino Logo 

alt

radio sauerland Copy

alt

alt

Schnier

Stadtmarketing