51. Deutsche Meisterschaften der Masters "Kurzstrecken" Karlsruhe 31.05. bis 02.06.2019

MeldelisteMeldeaushangMeldeergebnisVereinsergebnisseProtokoll

 

Haselhoff und Kloppenburg erfolgreich
auf den Deutschen Meisterschaften

 Verena Haselhoff wird zweifache Deutsche Meisterin,

Angela Kloppenburg gewinnt in Karlsruhe den Vize-Titel

2019 06 02 DM Masters kurze Strecke Karlsruhe

von links: Verena Haselhoff, Angela Kloppenburg  -  Foto: Ulli Haselhoff

Drei erfolgreiche, spannende und auch anstrengende Wettkampftage liegen hinter ihnen und der Trainingsfleiß der letzten Wochen hat sich ausgezahlt: Bei den 51. Deutschen Meisterschaften der Masters über kurze Strecken überzeugten die Mescheder SSV-Schwimmerinnen Verena Haselhoff und Angela Kloppenburg im Karlsruher „Fächerbad“.

Verena Haselhoff (AK 50) ging an diesem Wochenende sechs Mal an den Start und holte gleich zwei Meistertitel: Über 50 Meter Schmetterling (31,84 Sekunden) verteidigte sie auch in diesem Jahr wieder ihren Titel. Ebenfalls als Schnellste in einer Zeit von 1:06:48 Minuten schlug sie im spannenden Rennen über 100 Meter Freistil an.

Doch die zwei Meistertitel reichten Haselhoff noch nicht und sie „räumte“ zusätzlich noch zwei Vize-Titel ab: somit gewann sie über 100 Meter Rücken (1:17,88 Minuten) und über 200 Meter Freistil (2:23,95) die Silbermedaille. Auf 50 Meter Freistil (30,75 Sekunden) und über 100 Meter Schmetterling gewann sie Platz zwei.

Ebenfalls erfolgreich und durchaus zufrieden kehrte Angela Kloppenburg (AK 60) mit einem Vize-Meistertitel zurück nach Meschede. Auf ihrer Hauptlage und Paradedisziplin 100 Meter Schmetterling schlug sie nach 1:34,87 Minuten im Ziel an und gewann verdient als Vizemeisterin die Silbermedaille.

Darüber hinaus startete Kloppenburg auf 50 Meter Schmetterling und verpasste das Treppchen nur knapp: mit einer Zeit von 39,06 Sekunden wird sie Vierte. Drei weiter Starts trat sie über 200 Meter Lagen (Platz 5), 100 Meter Freistil (Platz 5) und 50 Meter Freistil (Platz 8) an.

„Es war ein toller Wettkampftag“, berichtete Verena Haselhoff im Nachgang. „Wir konnten wieder einmal nette Bekanntschaften in toller Atmosphäre machen“, so schwärmt auch Teamkollegin Angela Kloppenburg. Insgesamt stellten 236 Vereine aus ganz Deutschland zusammen knapp 900 Schwimmerinnen und Schwimmer und füllten somit die drei Wettkampftage mit interessanten Rennen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Verena Haselhoff, AK 50 (1/1/2/2/3/3);

Angela Kloppenburg, AK 60 (2/4/5/5/8)

Les

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

Dank unserem Sponsor Sparkasse Meschede

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

Dank unserem Sponsor uniserve

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Verstanden.