1. Internationaler Supercup um den Leikopf-Pokal 09.02.2019 Arnsberg

Veranstaltungsort: Hüsten, Schwimmbad Nass

MeldelisteMeldeaushangMeldeergebnisVereinsergebnisseÜbersichtErgebnisseProtokoll

SSV Meschede punktet mit viel Nachwuchs beim Arnsberger Supercup

Felix Griggel, Jonas Kuschwald und Felix Krömeke in Finalläufen
Jonas Hesse über 400m Freistil auf Platz 1 

IMG 20190209 WA0000 2

In stürmischen Zeiten: Team des SSV Meschede vor dem Neheimer NASS - Foto: Heike Kuschwald

Mit fünf Gold-, sechs Silber-, acht Bronzemedaillen, 26 persönlichen Bestzeiten und drei Teilnahmen an Finalläufen, davon zwei in sogenannten Superfinalläufen, endete die Teilnahme des SSV Meschede beim 1. Internationalen Supercup des SV Aegir Arnsberg der im Neheimer NASS durchgeführt wurde. Dabei wurden die erstmalig durchgeführten Superfinalläufe in einer interessant-ungewöhnlichen Wettkampf-architektur konzipiert.      

Felix Krömeke Zweiter im Finallauf der Jahrgänge 2005 - 2011 über 50 m Brust

Finalläufe fanden für die Jahrgänge 2005 – 2011 über 50m Brust und 50m Schmetterling statt, in denen die jeweils besten sieben Teilnehmer/innen gegen-einander antraten. Hier überzeugte Felix Krömeke (Jg. 2006) über 50m Brust in 00:41,05 min, mit einer Zeit, die er gegenüber der Vorlaufzeit von 00:43,92 min (Platz 4) nochmals hochschrauben konnte. Im Finale belegte er dann den zweiten Platz.

Felix Griggel und Jonas Kuschwald in Superfinalläufen    

Superfinalläufe gab es für die Jahrgänge 2004 und älter jeweils über 100m Brust und 100m Schmetterling. In der Finallauf - Architektur kamen zunächst die 7 besten Schwimmer/innen in das Viertelfinale, hiervon die besten 5 Schwimmer/innen in das Halbfinale, hiervon die letzten 3 Schwimmer ins Finale. Zwischen den einzelnen Teilfinalläufen waren seitens der Wettkampforganisatoren jeweils nur vierminütige Pausen gesetzt. Vom SSV qualifizierten sich Felix Griggel (Jg. 2001) und Jonas Kuschwald (Jg. 2000) für diese Superfinalläufe. Felix Griggel kam sowohl über 100m Schmetterling als auch über 100 m Brust in die Superfinalausscheidungen und belegte in beiden Superfinals jeweils den dritten Platz. Jonas Kuschwald qualifizierte sich über 100m Schmetterling (01:01,46 min), lag im Viertelfinale noch auf dem dritten Platz und schied dann im Halbfinale aus.

Im Arnsberger Wettkampf belegte Jan Dreibholz bei den ‚Minis‘ des Jahrgangs 2011 den ersten Platz. Im Juniorenbereich wurden jeweils zwei Jahrgänge zusammengewertet. Bei den ‚Junioren E‘ (2010/2009) erzielte Paul Wagener über 50m Freistil in 01:06,25 min die Silbermedaille. Gleich zwei Silbermedaillen sicherte sich Matthis Kempe in der Juniorenklasse D (2008/2007). Über 50m Brust (00:48,35 min) und 50m Freistil (00:37,62 min) schlug er jeweils als Zweiter an. Ozan Gök sicherte sich bei den Junioren D über 50m Freistil und 00:33,91 min eine Bronzemedaille. In der Juniorenwertung C (2006/2005) erschwamm Felix Krömeke (Jg.2006) über 50 m Brust (00:41,05 min) die Silbermedaille. Bei den Junioren B (Jg. 2004/2003) überzeugte Jonas Hesse erneut – wie schon beim Bochumer Langstreckenmeeting und holte Gold über 400m Freistil (04:56,87 min). Mit zwei Bronzemedaillen komplettierte er seine Podestpositionen über 100m Brust und 100m Freistil. Felix Döller, der ebenfalls in dieser Juniorensparte antrat, belegte über 100m Rücken in 01:17,41 min Platz 3 und holte damit Bronze. Felix Griggel, der in der Juniorengruppe A (Jg.2002/2001) startete, erzielte Gold über 100m Schmetterling in einer bemerkenswerten Endzeit von 01:02,05 min. Seine zweite Goldmedaille sicherte er sich über 100m Freistil (00:57,66 min). Neben den Bronzemedaillen in den zwei Superfinalläufen schloss er auch seinen Wettkampf über 100m Brust (01:19,37 min) mit dem dritten Platz ab. Jonas Kuschwald trat in der Jugendsparte (2000 und älter) an. Über 100m Schmetterling (01:01,46 min) belegte er den zweiten, über 100m Freistil (00:54,76 min) den ersten Platz.  

Die SSV Mannschaften erzielten bei den Staffelläufen Platz 2 (4 x 50m Freistil mixed), bei der Staffel über 4 x 50 m Lagen mixed in der Besetzung Leni Salmen, Felix Krömeke, Anna Kuschwald und Ozan Gök den dritten Platz.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Theresa de Lemos (Jg.2008: 15/19); Felix Döller (Jg.2004: 3/-); Jan Dreibholz (Jg. 2011: (1/-); Pia Dreibholz (Jg.2005: 7/18/19/23); Acelya Gök (Jg.2009: 8/8/8); Arda Gök (Jg.2007: 4/9/11); Defne Gök (Jg.2009: 9/9/9); Okan Gök (Jg. 2007: 4/5/9); Ozan Gök (Jg.2005: 3/5/7); Felix Griggel (Jg.2001: 1/1/3/3/3/3/3/3/4); Jonas Hesse (Jg.2004: 1/3/3/4); Mathis Kempe (Jg.2007: 2/2/5); Felix Krömeke (Jg.2006: 2/4/5/6); Franzika Krömeke (Jg.2010: 7/-); Anna Kuschwald (Jg.2006: 7/10/15); Jonas Kuschwald (Jg.2000: 1/2/3/5); Charlotte Mertmann (Jg.2008: 11/11/11); Emma Padberg (Jg.2008: 6/6/7/7); Leni Salmen (Jg.2008: 4/4/5/6); Enna Wagener (Jg.2009: 5/6/6); Paul Wagener (Jg.2009: 2/5).  

 

 


Wir danken unseren Sponsoren

Dank unserem Sponsor Contzen

alt

Dank unserem Sponsor ITH

SPK MIS 150x100 wei

Veltins Logo 2013 4c quadrat web

Dank unserem Sponsor uniserve

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Verstanden.